Kapitän – bitte Kurs halten

Was hat Ihr Messeziel mit einem Schiff zu tun.

Untersuchungen ergaben, dass ein Schiff nur 5% der Fahrzeit auf Kurs ist. 95% der Zeit ist es nicht auf Kurs und es müssen Veränderungen vorgenommen werden, damit das Schiff am Ziel ankommt.

Bei Ihrer Messepräsentation sind Sie der Steuermann am Ruder Ihres Messeerfolges. Sie als Leiter des Messestandes oder Mitarbeiter Ihrer Firma sind es, der Ihr Messe-Schiff immer wieder neu auf den richtigen Kurs bringt. Auf einer Messe Erfolg zu haben – bedeutet sich stetig zu verbessern, sich auf Kurs zu bringen.

Ihre Vorteile daraus:

  • Sie werden Ihren Erwartungen gerecht erreichen Ihre Ziele.
  • Sie erleben Zufriedenheit und tanken daraus echte Motivation.
  • Das ist wie wenn ein Kapitän sein Schiff in den sicheren Hafen gebracht hat.

Doch was sind Ihre Ziele für Ihre Messe? Brauche Sie überhaupt ein Ziel?

Stellen sie sich vor Ihr Segelschiff befindet sich in der Mitte des Ozeans. Egal in welche Himmelsrichtung Sie losfahren überall lauern Chancen, Erfahrungen und Gefahren. Und egal in welche Richtung Sie segeln, Sie werden nicht nur Rückenwind haben.

Konsequenz wenn Sie kein Ziel definieren

Damit sie nicht willenlos auf dem Meer treiben, müssen Sie ein Ziel definieren. Definieren Sie kein Ziel, dann werden Sie ein Opfer der Winde und Strömungen. Sie müssen mit dem zufrieden sein, was Ihnen der Zufall schenkt.

Was passiert wenn Sie ein Ziel definieren!

Haben Sie ein Ziel definiert dann werden Sie mit Mut, einem engagierten Team, dem Vertrauen in Ihre Flotte (ihr Produkt) und der richtigen Methode ihr Ziel erreichen. Gehen wir von folgender Situation aus. Sie befinden sich in der Mitte des Ozeans und ihr Ziel ist die Küste von Miami. Als zielgerichteter Kapitän wissen Sie, das Ziel ist niemals auf direktem Weg erreichbar. Sie wissen der Wind kommt aus allen Himmelsrichtungen. Doch sie besitzen die Methode und den Willen Ihr Ziel zu erreichen. Kommt der Wind von der Seite, dann setzen Sie Ihr Segel seitlich und segeln der Ziellinie diagonal entlang. Kommt der Wind von hinten, dann freuen Sie sich und sammeln Ihre Kräfte. Energie und Power die Sie benötigen wenn Ihnen der Wind ins gesicht pfeift. Den dann müssen Sie hart am Wind segeln. „Hart am Wind segeln“ bedeutet: Sie nehmen den Wind so spitz von vorne, wie es eben noch geht. Sie sind zwar nicht so schnell wie bei Rücken- oder Seitenwind, doch selbst wenn Ihnen der Wind ins Gesicht bläst, Sie ziehen daraus Ihren Nutzen und segeln langsam voran. Mit all diesen Methoden kommen Sie Ihrem Ziel näher und näher. Und dann färbt sich der Horizont in grün und Sie wissen sie haben Ihr Ziel erreicht.

Was hat Ihr Messeziel mit einem Schiff zu tun.

Untersuchungen ergaben, dass ein Schiff nur 5% der Fahrzeit auf Kurs ist. 95% der Zeit ist es nicht auf Kurs und es müssen Veränderungen vorgenommen werden, damit das Schiff am Ziel ankommt.

Bei Ihrer Messepräsentation sind Sie der Steuermann am Ruder Ihres Messeerfolges. Sie als Leiter des Messestandes oder Mitarbeiter Ihrer Firma sind es, der Ihr Messe-Schiff immer wieder neu auf den richtigen Kurs bringt. Auf einer Messe Erfolg zu haben – bedeutet sich stetig zu verbessern, sich auf Kurs zu bringen.

Ihre Vorteile daraus:


Sie werden Ihren Erwartungen gerecht erreichen Ihre Ziele.

Sie erleben Zufriedenheit und tanken daraus echte Motivation.

Das ist wie wenn ein Kapitän sein Schiff in den sicheren Hafen gebracht hat.

Doch was sind Ihre Ziele für Ihre Messe? Brauche Sie überhaupt ein Ziel?

Stellen sie sich vor Ihr Segelschiff befindet sich in der Mitte des Ozeans. Egal in welche Himmelsrichtung Sie losfahren überall lauern Chancen, Erfahrungen und Gefahren. Und egal in welche Richtung Sie segeln, Sie werden nicht nur Rückenwind haben.

Konsequenz wenn Sie kein Ziel definieren

Damit sie nicht willenlos auf dem Meer treiben, müssen Sie ein Ziel definieren. Definieren Sie kein Ziel, dann werden Sie ein Opfer der Winde und Strömungen. Sie müssen mit dem zufrieden sein, was Ihnen der Zufall schenkt.

Was passiert wenn Sie ein Ziel definieren!

Haben Sie ein Ziel definiert dann werden Sie mit Mut, einem engagierten Team, dem Vertrauen in Ihre Flotte (ihr Produkt) und der richtigen Methode ihr Ziel erreichen. Gehen wir davon aus sie befinden sich in der Mitte des Ozeans und ihr Ziel ist die Küste von Miami. Als zielgerichteter Kapitän wissen Sie, das Ziel ist niemals auf direktem Weg erreichbar. Sie wissen der Wind kommt aus allen Himmelrichtungen. Doch sie besitzen die Methode und den Willen Ihr Ziel zu erreichen. Kommt der Wind von der Seite, dann setzen Sie Ihr Segel seitlich und segeln der Ziellinie diagonal entlang. Kommt der Wind von hinten, dann freuen Sie sich und sammeln Ihre Kräfte, für das harte Manöver wenn der Wind von Vorne kommt. Den dann müssen Sie hart am Wind segeln. „Hart am Wind segeln“ bedeutet: Sie nehmen den Wind so spitz von vorne, wie es eben noch geht. Sie sind zwar nicht so schnell wie bei Rücken- oder Seitenwind, doch selbst wenn Ihnen der Wind ins Gesicht bläst, Sie ziehen daraus Ihren Nutzen und segeln langsam voran. Mit all diesen Methoden kommen Sie Ihrem Ziel näher und näher. Und dann färbt sich der Horizont in grün und Sie wissen sie haben Ihr Ziel erreicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.